Foto_manage_it_Vorstand_Juni2020_zugeschnitten_komprimiert

manage it wählt neuen Vorstand

Am 15. Mai 2020 haben die Mitglieder von manage it in einer außerordentlichen Mitgliederversammlung per Telefonkonferenz einen neuen Vorstand gewählt. Als neuer Vorsitzender wurde Hans-Peter Schick
(Weilburg) gewählt. Stellvertretender Vorsitzender bleibt Helmut Löhn (Löhnberg). Ebenfalls neu gewählt wurden Werner Spies (Greifenstein) als Kassierer und Sabrina Tauber (Hadamar) als Schriftführerin. Als Mitglied der Schulleitung an der Wilhelm-Knapp-Schule gehört Stefan Jeannaux-Schlapp (Taunusstein- Niederlibbach) dem Vorstand an. Als Geschäftsführerin wirkt weiterhin Eva Overbeck (Weilburg).
Karin Planz (Kubach) beendet nach zwölf Jahren ihre Tätigkeit als Vorsitzende, ebenso Schriftführerin Sandra Redling. Cordula Stillger und Kristin Weller fungieren als Kassenprüferinnen.
Bericht im Weilburger Tageblatt vom 5. Juni 2020.
manage it erhält Rezertifizierung von Weiterbildung Hessen e.V.

Im Dezember 2017 erfolgte die Rezertifizierung von manage it als Weiterbildungseinrichtung durch Weiterbildung Hessen e. V.. Das erneuerte Zertifikat ist bis zum 31.12.2020 gültig.

Damit erfüllt manage it weiterhin die hohen Qualitätsstandards von Weiterbildung Hessen e.V. als Weiterbildungseinrichtung. Die Weiterbildung ist damit durch eine Vielzahl methodischer, fachlicher, pädagogischer und erwachsenenbildnerischer Ansätze gekennzeichnet.

Vor diesem Hintergrund ist es wichtig, dass die Weiterbildungsinstitution und ihr Personal (Trainer/Berater/ Coaches) zur Transparenz und zum Schutz der Kundeninteressen ( wie sie u.a. in der Checkliste “Qualität beruflicher Weiterbildung”, die im Rahmen des Bündnisses für Arbeit, Ausbildung und Wettbewerbsfähigkeit erstellt wurde, definiert sind) einen Kodex aufstellen. Sie verpflichten sich, diese Vorgaben zu beachten und sich im Konfliktfall den entsprechend der Satzung vorgesehenen Verfahren des Vereins Weiterbildung Hessen e.V. zu stellen.

Dieser Kodex bietet die Basis dafür, dass die beteiligten Weiterbildungsorganisationen auf diese Weise den offenen und vertrauensvollen Umgang aller am Markt beteiligten fördern, dass die Weiterbildenden ihre Arbeit in Übereinstimmung mit definierten Qualitätsstandards ausüben und dass sie ihre Maßnahmen an den speziellen Bedürfnissen der jeweiligen Zielgruppe ausrichten. Die Inhaber des Qualitätssiegels “Qualitätsgeprüfte Weiterbildung” bringen damit zum Ausdruck, dass sie sich zu den Zielen des Grundgesetzes bekennen, sich hierbei der Beachtung der Chancengleichheit von Frauen und Männern verprlichten und bei ihrer Tätigkeit den Schütz der Menschenwürde ihrer Teilnehmerinnen und Teilnehmer jederzeit achten.

Auszug aus der Präambel der Qualitätsanforderungen bzw. Qualitätsstandards für Weiterbildungs- einrichtungen von Weiterbildung Hessen e. V..

Leave A Comment